IG Metall Halberstadt
https://www.igmetall-halberstadt.de/branchen-betriebe/metall-und-elektro
22.04.2024, 15:04 Uhr

Meldungen: Metall und Elektro

Dritter Warnstreik bei GAW

  • 26.02.2024
  • Aktuelles, Metall und Elektro

Zum dritten Mal legten die Beschäftigten der Getriebe- und Antriebstechnik Wernigerode GmbH (GAW) am Montag und Dienstag, 19.02./20.02.2024 in einem Warnstreik ihre Arbeit nieder. In einer Frühschlussaktion von Sonntagnacht bis Dienstagmorgen hat die IG Metall alle vier Schichten für je zwei Stunden pro Schicht zum Warnstreik aufgerufen. Mit einer sehr guten Streikbeteiligung haben die Beschäftigten erneut ein klares Zeichen an die Geschäftsführung gesendet: „Aufgeben ist keine Option!“ Mit insgesamt acht Streikstunden war es die bisher längste Streikzeit im Betrieb.

Die zuständige Gewerkschaft fordert im Namen ihrer Mitglieder die Einführung der Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt. Bereits im November und Dezember vergangenen Jahres hatten Beschäftigte bei GAW…

mehr...

Zweiter Warnstreik bei GAW

"Lohnlücke schließen" - Beschäftigte bei GAW fordern Tarifvertrag

  • 11.12.2023
  • Aktuelles, Metall und Elektro

Zum zweiten Mal zogen die Beschäftigten der Firma Getriebe- und Antriebstechnik Wernigerode GmbH (GAW) am Freitag, 08.12.2023 zum Warnstreik vor das Betriebstor. Die Beschäftigten der Früh- und Spätschicht streikten für insgesamt zwei Stunden. Grund für den Streik ist die Forderung der Beschäftigten nach einem Tarifvertrag für GAW.

Das Jahreseinkommen bei GAW liegt bei 70,5 Prozent des IG Metall Tarifvertrages. Bei GAW gab es zwar ab Juni dieses Jahres eine deutliche Lohnerhöhung, jedoch erhöhten sich auch die tariflichen Flächenentgelte. Daraus ergibt sich: Sowohl beim Stundenlohn als auch beim Jahreseinkommen ist der Abstand vom Facharbeiter-Entgelt bei GAW zum Flächentarif größer geworden. Die Tarifverträge sehen zahlreiche Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld vor, die es…

mehr...

Tarifbewegung

Erneuter Warnstreik bei VEM motors GmbH in Wernigerode

  • 08.06.2023
  • Aktuelles, Metall und Elektro

In Wernigerode haben die Beschäftigten des Motorenwerks VEM am Dienstag für mehrere Stunden ihre Arbeit niedergelegt. Nach wie vor steht die Forderung nach Aufnahme neuer Tarifverhandlungen im Raum. Die Geschäftsführung hat erneut gegen den Willen der Beschäftigten einen "Billig-Tarifvertrag" mit einer anderen Gewerkschaft geschlossen. Der Ausstand hat mit der Frühschicht begonnen und dauerte bis zum Ende der Frühschicht an. Bestreikt wurden sowohl die Produktion in der Frühschicht, als auch die Verwaltung. Es haben sich über 120 Personen am Warnstreik beteiligt und ihren Unmut zum Ausdruck gebracht. 

Dies war nicht der erste Streik der am Standort in Wernigerode durchgeführt wurde. Die VEM motors GmbH wurde bereits vor 2 Wochen bestreikt mit dem klaren Ziel, die Geschäftsführung endlich…

mehr...

Tarifbewegung

Warnstreik bei VEM motors GmbH in Wernigerode

  • 23.05.2023
  • Aktuelles, Metall und Elektro

Am Standort der VEM motors GmbH in Wernigerode brennt die Luft. 110 Kolleginnen und Kollegen haben sich vor dem Werkstor versammelt, um gemeinsam für bessere Arbeitsbedingungen und eine faire Bezahlung zu kämpfen. Im Dezember hatte die IG Metall die Geschäftsführung der VEM motors GmbH wiederholt zu Tarifverhandlung aufgefordert, welche bis heute unbeantwortet blieben. Um die Geschäftsführung endlich an den Verhandlungstisch zu holen, wurden nun Konsequenzen von den Beschäfitgten gezogen. Mit einem 8-stündigen Warnstreik machten die Kolleginnen und Kollegen vor Ort klar, dass man sie nicht ignorieren sollte. Erst kürzlich hat die Geschäftsführung gegen den Willen der Beschäftigten einen "Billig-Tarifvertrag" mit einer anderen Gewerkschaft abgeschlossen, welcher keine spürbaren Vorteile…

mehr...

Intel im Magdeburger Land

Gewerkschaft begrüßt Investitionsentscheidung Intels in Magdeburg - „Wenn Intel kommt, ist die IG Metall schon da!“

  • 18.03.2022
  • Aktuelles, Metall und Elektro

Im Rahmen eines Webcast hat Intel-CEO Pat Gelsinger die aktuellen Pläne des Unternehmens mit Blick auf Investitionsentscheidungen in die Forschung und Entwicklung, sowie die Fertigung hochmoderner Halbleiter in der EU vorgestellt. Maßgebliches Ergebnis ist unter anderem, dass in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt zwei Halbleiterfabriken gebaut werden, bei denen nach Unternehmensangaben mehr als 10.000 Arbeitsplätze entstehen sollen.

mehr...